Hinweise von den Lehrenden

  • Unterstützung für Master-Info-Tag der Uni gesucht
    Am 07.05. um 10 Uhr wird der KJM-Studiengang präsentiert (per Webex). Sven Jöckel wird dabei sein und den Studiengang vorstellen. Es werden noch Studierende gesucht, die mit dabei sein wollen, um Fragen zu beantworten. Bei Interesse bitte per Mail bei Herrn Jöckel melden.
  • Wettbewerb „Neustart! Gemeinsam hybrides Lernen gestalten“
    Der Verein „Deutsche Initiative für Netzwerkinformation e.V.“ startet den Wettbewerb „Neustart! Gemeinsam hybrides Lernen gestalten“, bei dem innovative und kreative Ansätze zu hybriden Lehr-Lern-Formaten gesucht werden. Zu gewinnen gibt es bis zu 5000 EUR. Deadline zur Einrichtung von Beiträgen ist der 01.06.2022. Detaillierte Informationen zum studentischen Wettbewerb gibt’s unter: https://dini.de/wettbewerbe/neustart-gemeinsam-hybrides-lernen-gestalten/
  • Teilhaben! Kinderrechtliche Potenziale der Digitalisierung
    Zum Online-Dossier >> Das Deutsche Kinderhilfswerk und das Institut für Medienforschung und Medienpädagogik befasst sich mit der Frage, wie die Umsetzung der Rechte von Kindern gemäß UN-Kinderrechtskonvention von gesellschaftlichen Umwälzungen im Zuge der Digitalisierung konkret in einzelnen Lebensbereichen betroffen ist. Studierende können sich anhand des Dossiers mit der Frage beschäftigen, wie und wo Kinder und Jugendliche in einer digitalisierten Welt ihre Rechte wahrnehmen können und diskutieren, welche politischen und pädagogischen Handlungsempfehlungen sich daraus ableiten. Expertinnen und Experten schauen in kurzen Beiträgen auf verschiedene Lebensbereiche von Kindern und Jugendlichen und geben Impulse, wie in Schule, Freizeit oder außerschulischer Bildung die Rechte und Teilhabemöglichkeiten von jungen Menschen gestärkt werden können. Das Dossier wird laufend erweitert.
  • #deutschrapmetoo & Gender Macht Wissenschaft | Ein Bericht von Spiegel Kultur
    In einem Gastbeitrag von Carolin Wiedemann wird die Problematik von #deutschrapmetoo erläutert. Übertragen auf Schulen und Universitäten wird Bezug auf „Gender Macht Wissenschaft“ genommen. Zum Artikel >>>
  • eTeach Projekt der Uni & FH Erfurt erhält Förderung
    Wir freuen uns sehr, dass das Projekt „Spiritualität in virtuellen Räumen“, an welchem Dr. Silke Martin beteiligt ist, den Strategierat des eTeach-Netzwerk Thüringen erfolgreich überzeugt hat. Gemeinsam mit den Kolleginnen Prof. Dr. Katharina Waldner & Prof. Dr.-Ing. Doris Gstach kann das geförderte Projekt nun starten und wird auch im KJM Master der Universität Erfurt verortet sein. Das eTeach-Netzwerk Thüringen fördert innovative Impulsprojekte, die Lehren und Lernen an Thüringer Hochschulen digital bereichern und weiterdenken. Formate des Lernens, des Lehrens und des Prüfens sollen kompetenzorientiert und mit hoher Passung zu studentischen Anforderungen weiterentwickelt werden. Dabei geht es auch um die Implementierung von innovativen digitalen Werkzeugen, die zur didaktischen Bereicherung des Lehrens und Lernens im Realen und im Virtuellen beitragen. Weitere Infos sind auf der Seite der Bauhaus-Universität Weimar zu finden.

Covid19 und Regelstudienzeit

„Mit dem Zweiten Gesetz zur Umsetzung erforderlicher Maßnahmen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie (2. ThürCorPanG) soll durch Artikel 6 § 6 Abs. 1 Thüringer Gesetz zur Abmilderung der Folgen der Corona-Pandemie im Hochschulbereich (ThürCorHG) die Regelstudienzeit für die im Wintersemester 2020/2021 und Sommersemester 2021 immatrikulierten und nicht beurlaubten Studierenden um je ein Semester verlängert werden.“

https://www.uni-erfurt.de/universitaet/aktuelles/informationen-corona/newsdetail/informationen-zu-regelstudienzeitverlaengerung-und-bafoeg