Veranstaltungskalender

Was passiert als nächstes? Bleibt dran, ihr erfahrt’s hier!

Dez
1
Do
Medienimpuls – Mord! Warum Verbrechen uns faszinieren @ Bertelsmann Repräsentanz oder ONLINE
Dez 1 um 14:00 – 17:00

Schilderungen von Verbrechen fanden schon immer großen Anklang in der Gesellschaft. Früher wurden die Geschichten in Form von Flugblättern, Magazinen und Büchern verbreitet, heute finden sie auf allen Kanälen statt. Ob in Printmedien oder Podcasts, in Spielfilmen oder Dokumentationen, in Doku-Soaps oder im Reality‑TV: Geschichten von kriminellen Taten, ihren Hintergründen und ihrer Aufklärung haben große Anziehungskraft.

Insbesondere das True-Crime-Genre erfreut sich derzeit großer Beliebtheit: Geschichten von realen Verbrechen, vor allem von Tötungsdelikten, die für das Publikum möglichst spannend und unterhaltsam aufbereitet werden. Dabei verschwimmt nicht selten die Grenze zwischen Fakt und Fiktion, zwischen Information und Unterhaltung. Durch die Vielzahl an neuen Formaten hat sich das Genre inhaltlich und ästhetisch immer weiter ausdifferenziert.

Die medien impuls-Veranstaltung widmet sich dieser Genrevielfalt, zeigt Rezeptionsmotive auf und fragt, wie Kinder und Jugendliche mit medialen Darstellungen von Verbrechen umgehen.

Die Überthemen sind Faszination von Verbrechen und sowie True Crime und Jugendmedienschutz.

Ein Livestream ist verfügbar.

Dez
7
Mi
KJM im Dialog 2022 @ Berlin oder Online
Dez 7 um 18:00 – 20:15

Der Kinder- und Jugendmedienschutz erfährt momentan international starke Aufmerksamkeit. Dabei ist klar, dass sich die Regulierung grenzüberschreitender Angebote nicht ausschließlich national denken lässt. Während grundlegende Gemeinsamkeiten über Grenzen hinweg bestehen, zeigt die Erfahrung jedoch auch, dass sich sowohl das Verständnis der zu regulierenden Inhalte und Risiken als auch die gesetzlich zu ergreifenden Maßnahmen und rechtlichen Grundlagen von Land zu Land unterscheiden.

Die „KJM im Dialog 2022“ wird sich daher dem Internationalen Kinder- und Jugendmedienschutz widmen. Im Rahmen der Veranstaltung wird ein neues Gutachten des Instituts für europäisches Medienrecht (EMR) über den Status Quo und ausgewählte Fragen zum Kinder- und Jugendmedienschutz in sechs europäischen und außereuropäischen Ländern vorgestellt. Anschließend diskutieren Heike Raab (Staatssekretärin & Bevollmächtigte des Landes Rheinland-Pfalz beim Bund und für Europa und Medien) und Dr. Susanne Lackner (stv. Vorsitzende der KommAustria) sowie Sebastian Gutknecht (Direktor der Bundeszentrale für Kinder- und Jugendmedienschutz) und Dr. Tobias Schmid (Direktor der Landesanstalt für Medien NRW und Europabeauftragter der Medienanstalten) mit dem KJM-Vorsitzenden Dr. Marc Jan Eumann.

Ein Livestream der Veranstaltung wird angeboten.

Nähere Informationen findet ihr auf der Website (https://www.die-medienanstalten.de/veranstaltungen/kjm-im-dialog-2022).